Gottesdienste weiterhin online

corona_gottesdienst_mesterAuch wenn es die Möglichkeit gäbe, ab dem 5. Mai Gottesdienste in der Kirche zu feiern, bleiben wir in Gräfrath vorerst bei unseren Online-Gottesdiensten. Warum?

  1. Da unsere Kirche recht klein ist, könnten laut Hygienevorschriften nur ca. 10 Personen an einem Gottesdienst teilnehmen.
  2. Das hat zur Folge, dass man nur mit vorheriger Anmeldung den Gottesdienst besuchen könnte. Nicht Angemeldete müssten wir nach Hause schicken.
  3. Das Singen wäre nicht erlaubt.

Da die Online-Gottesdienste bisher gut angenommen wurden und wir sie in bewährter Form mit Liedern übertragen können, bleiben wir bei dieser Form.

Falls sie Menschen kennen, die keinen Internetzugang haben, sich aber gerne zumindest an den Gebeten und Predigten aus Gräfrath erfreuen würden, mögen sie sich doch bitte bei uns melden. Wir werden Ihnen den Gottesdienst in schriftlicher Form über den Briefkasten zukommen lassen. Kontakt: Thomas Schorsch: 59767.

Bitte dies denen weitersagen, die eben keinen Internetzugang haben.

Glocken und Gebet

glockenJeden Tag erklingen um 7 Uhr morgens und um 19 Uhr abends die Glocken. Wir beteiligen uns als Gemeinde an einer gemeinsamen ökumenischen Aktion der beiden Kirchen „Gebet und Glockenläuten um 19.30 Uhr“  und läuten daher zusätzlich um 19.30 Uhr gemeinsam mit der katholischen Gemeinde die Glocken. Dann wird jemand von uns in der Kirche sein, die Kerzen anzünden und beten und Sie können zu Hause mitbeten. Vielleicht wollen Sie ja auch eine Kerze anzünden und ins Fenster stellen. Wenn Sie Anliegen haben, können Sie uns auch anrufen oder schreiben, wir nehmen sie in unser Gebet auf.

Dazu – eine kleine Andachtshilfe – nicht nur für junge Leute! Abendandacht

Thomas Schorsch, Tel. 59767 bzw. t.schorsch@kirche-graefrath.de

Bärbel Albers, Tel. 64520525 bzw.  b.albers@kirche-graefrath.de