Presbyterium

Das Presbyterium stellt sich vor:

Robert_BaumRobert Baum
E-Mail: r.baum@kirche-graefrath.de
Seit 8 Jahren bin ich Mitglied des Presbyteriums und als Baukirchmeister für unsere Gebäude verantwortlich. In der Gemeinde arbeite ich bei der offenen Kirche, Adventbasar, Gemeindefesten u.a. mit und besuche den Gesprächskreis. An der Zukunft unserer Gemeinde bin ich sehr interessiert und würde sie gerne mitgestalten.

Sonja_EbertSonja Ebert
E-Mail: s.ebert@kirche-graefrath.de
Beruf: Softwareentwicklerin in Elternzeit
Seit der Jugendfreizeit 1998 war ich in der Kinder- und Jugendarbeit aktiv. Jetzt freue ich mich auf die neue Herausforderung, unsere Gemeinde durch die Presbyteriumsarbeit mitzugestalten.


Karen_KleverKaren Klever
E-Mail: k.klever@kirche-graefrath.de
Beruf: Lehrerin an der Grundschule Gerberstraße
Erfahrungen in der Gemeinde-Mitarbeit: Kinderchor, Kinderbibelarbeit, Frauenfrühstück, Unterstützung der (Schul-) Gottesdienste. Ich freue mich auf eine tatkräftige, fröhlich – inspirierende und von Gott gesegnete Zusammenarbeit in diesem neuen Presbyterium.


7_112x149Thomas Roth
E-Mail: t.roth@kirche-graefrath.de
Beruf: IT-Systemadministrator
Erfahrungen in der Gemeindearbeit: Kinder- und Jugendarbeit, Jugend- und Mittendringottesdienste, Freizeiten, Ausschussarbeit (Regionaler Jugendausschuss). Durch meine Tätigkeit in der Jugendarbeit seit 2008 liegt mir dieser Bereich sehr am Herzen.


Annekathrin_RegiertAnnekathrin Regiert
E-Mail: a.regiert@kirche-graefrath.de
Beruf: Lehrerin an der Grundschule Scheidter Straße
Da ich schon seit 20 Jahren in der Jugendarbeit unserer Gemeinde mitwirke und auch zurzeit Mitglied des Regionalen Jugendausschusses bin, liegt mir natürlich dieser Bereich besonders am Herzen. Genauso freue ich mich aber auch, neue Aufgaben zu übernehmen und unsere Gemeinde aktiv mitgestalten zu dürfen.


Baerbel_AlbersBärbel Albers
E-Mail: b.albers@kirche-graefrath.de
Diakonin
Seit September 2013 arbeite ich hier in der Jugend- und Gemeindearbeit. Meine langen Presbyteriums-Erfahrungen bin ich gern bereit, auch in unsere Gräfrather Gemeinde einzubringen. Wichtig ist mir bei allem, dass Menschen sich im Glauben an Jesus Christus „zu Hause fühlen“ können und unsere Angebote dazu helfen.